| NACHRUF | KONDOLENZEN | ERFOLGE |

Nachruf auf Detlev Krieger

Von Roland Keuerleber
Gründungsmitglied und langjähriger 2. und 1. Vorsitzender



Der Boule-Club Sandhofen trauert um sein Ehrenmitglied Detlev Krieger. Am 11. Oktober hat uns Detlev viel zu früh für immer verlassen.

Detlev war unser erstes und bisher einziges Ehrenmitglied.

Detlev hatte sich über den Boule-Club Sandhofen, über den Boule Boccia Pétanque Verband Baden Württemberg und schließlich auch über den Deutschen Pétanque Verband für die Pflege und Verbreitung des Boulesports in ganz hervorragender Weise verdient gemacht.

Seine unzähligen Titel sind aus sportlicher Sicht ein eindrucksvoller Beweis.
Stellvertretend für all diese sei sein erster Deutscher Meistertitel aus dem Jahr 2002, damals zusammen mit Achim Langhammer, explizit erwähnt.

Die deutsche Mannschaftsmeisterschaft des BC Sandhofen im Jahr 2007 hat er sportlich als Motor maßgeblich beeinflusst. Aber darüber hinaus war er Motivator, Antreiber, Teamchef, Kommunikator und Vorbild, der eine ganze Mannschaft zu diesem - für den Boule Club Sandhofen bis heute - einmaligen Erfolg geführt hat.

Dieser Mannschaftserfolg hat uns gezeigt, dass Detlev eben nicht nur sportlich erstklassig war. Aus seiner Persönlichkeit heraus entwickelte er einen Geist, der auch andere erfasste und zu Höchstleistungen befähigte. Detlev war mehr als nur Ausnahmespieler und Coach. Er war auch Motivator und Psychologe. Er gab stets denen, die mit ihm gemeinsam Ziele verfolgten, Hilfe und Unterstützung - auf dem Bouleplatz aber auch überall sonst.

Genau das machte Detlev so außerordentlich und unterschied ihn von vielen anderen Spitzenboulern - nicht nur in unserem Verein.

Detlev fungierte als Konnektor, als Brückenbauer, schlicht als Ansprechpartner und das nicht nur auf sportlichem Gebiet. Sein Ratschlag war auf allen Ebenen im Verein und im Verband gefragt und geachtet.



Als der BBPV Baden-Württemberg personell und strukturell in Not war, stellte er sich als dessen Präsident zur Verfügung, um eine Richtungsänderung in eine bessere Zukunft herbeizuführen. Wer Detlev kannte, weiß, dass er sich lange prüfte, bis er sich zu diesem - für ihn bemerkenswerten - Schritt entschied. Seine konzeptionellen Fähigkeiten und seine Integrationsfähigkeit machten es ihm auch bei dieser Aufgabe möglich, deutlich seine Handschrift zu hinterlassen. Seine beginnende Krankheit veranlasste ihn, diese relativ kurz angenommene Verantwortung in jüngere Hände zu geben. Vieles konzeptionell Entwickeltes konnte danach operativ umgesetzt werden.

Detlev repräsentierte den Boule-Club Sandhofen - gemeinsam mit seiner Ellen - auch nach außen hervorragend. Der gute Ruf und das positive Image unseres Vereines wurden durch sein offenes Wesen und seine immer wahrnehmbare Freundlichkeit gleichermaßen - auf dem Sportfeld wie auch außerhalb - getragen.

Das sehr gute Renommee des Boule-Club Sandhofen verbinden wir deshalb in besonderer Art und Weise mit dem Namen Detlev Krieger.

Wir sind stolz darauf, eine Persönlichkeit wie ihn in unseren Reihen gehabt zu haben. Wir möchten heute noch einmal unsere Wertschätzung und unseren Dank anlässlich des Abschiedes von Detlev Krieger zum Ausdruck bringen.

Wir haben einen lieben Menschen und Freund verloren. Vielleicht können uns die Erinnerung und die Gedanken an ihn helfen, positiv zu denken, zuversichtlich zu sein und an ein Ziel zu glauben.

Wir wünschen Ellen, Sarah und Esther sowie seiner ganzen Familie und schließlich uns allen die Kraft, die es braucht, um über den Schmerz des Verlustes hinweg zu kommen.





Allen Wegbegleitern möchten wir die Möglichkeit bieten, sich hier mit einem letzten Gruß zu verabschieden. Richtet Eure Grüße bitte an unseren Webmaster Holger Madsen per eMail, er wird sie sammeln und recht zeitnah hier veröffentlchen sowie an Ellen Krieger weiterleiten. Grüße bitte mit Vorname, Name, Ort/Verein. VIELEN DANK!


DANKSAGUNG von der Familie: Esther Krieger

Hallo liebe Boulefreunde,
vielen Dank für die würdevollen Worte für meinen Vater. Wir hätten keine besseren Worte finden können. Er war ein ganz besonderer Mensch und auch Ihr wart eine Bereicherung und tolle Wegbegleiter in seinem Leben! Auch Euch ein herzliches Beileid für den Verlust eines einzigartigen Menschen!
Gruß Esther


25.10.2014, Michael Bosold, Witten

Ich bin zutiefst erschüttert. Ich habe Detlev und Ellen als tolle Menschen beim Boule kennengelernt, ich bin fassungslos. Mein aufrichtiges Beileid an die Familie. Danke dass ich dich kennenlernen durfte.
Ein letzter Gruß aus dem Ruhrpott
---

21.10.2014, Franz Sujer

Liebe Ellen,
Aufrichtigkeit, Witz und Fairness habe ich immer an Detlev geschätzt. Du, deine Familie und auch die große Boulefamilie ist um einen bemerkenswerten Menschen ärmer geworden. Aber Du und Deine Familie, Ihr seid noch da - und das macht Hoffnung.
In herzlicher Verbundenheit
Franz Sujer
---

21.10.2014, Marco Krämer, Eggenstein

Liebe Ellen,
mit Bedauern habe ich gehört, dass Detlev von uns gegangen ist. Ich habe Detlev immer sehr geschätzt durch seine Fairness und Witzigkeit auf dem Bouleplatz. Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft für diese Zeit. Ich bin in Gedanken bei euch.
Marco Krämer 1. BC Eggenstein 85 e.V.
---

17.10.2014, Karl Dorow, Sandhofen

Liebe Ellen,
er fand die Erlösung und uns bleibt die Erinnerung.
Karl, Elena, Monika
---

16.10.2014, Bernd Bennebach

Liebe Ellen,
in Erinnerung an schöne Zeiten in Sandhofen .... wünschen wir Dir Ellen und Kindern ganz viel Kraft um die schwierige Zeit zu überstehen.
Unsere Gedanken sind bei Euch.
Grüße Bernd Bennebach und Katharina Kiefer
---

15.10.2014, Rolando Jecle, Marlies, Claudio, Leon und Sandra

Hallo Detlev,
Du warst einer der Besten und Fairsten, sei es als Spieler als auch als Mensch, den ich je kennenlernen durfte. Mit Dir habe ich u.a. 2008 meine erste Deutsche Meisterschaft gewonnen und ich hätte gerne öfter mit Dir gespielt. Leider mussten wir meistens gegeneinander antreten. Der Leon hätte auch ganz gern noch ein Turnier mit Dir gespielt!
Wir bedauern es sehr , dass Du uns so früh verlassen musstest.
Wir werden immer an Dich denken
---

14.10.2014, Ulrich Becker, DPV Vizepräsident Kommunikation

Während einer DPV-Präsidiumssitzung erreichte uns die Nachricht vom Tod von Detlev Krieger. Als Präsident des BBPV Baden Württembergs haben wir ihn in verschiedenen Sitzungen kennengelernt und dabei seine ruhige, konstruktiv- lösungsorientierte Art sehr geschätzt.
Wir trauern um Detlev und unser Mitgefühl gilt seiner Frau Ellen, seiner Familie aber auch seinen zahlreichen Freunden auf den Bouleplätzen Deutschlands.

Wir haben einen großen Verlust erlitten. im Namen des DPV-Präsidiums Peter Blumenröther
DPV-Präsident
---

14.10.2014, Ulf Mattelson, Karlsruhe

Liebe Ellen !
Für Dich und Deine Familie wird der Verlust viel grösser sein.
Ich werde, als Späteinsteiger in den Boule-/Petanquesport, Detlev sicher anders in Erinnerung behalten. Obwohl ich nie annähernd auf seinem Niveau gespielt habe. Keine Spur von Überheblichkeit oder Überlegenheit habe ich, auch gegenüber Anfängern, in seinem Spiel und Verhalten gespürt. Detlev strahlte immer eine Freude und Fröhlichkeit bei seinem Sport aus, die ansteckend waren. Fairness und Verständnis und Engagement, wenn irgendwo Hilfe gefragt war, ist Detlevs Ausstrahlung, die meine Erinnerung bleiben wird.
---

14.10.2014, Jürgen Hauser, 1. Vorsitzender, Boule-Sport-Club Sattelbach e.V.

Mit großem Bedauern haben wir vom viel zu frühen Tod von Detlev erfahren müssen. Wir alle kannten Dedl als sehr beliebten und fairen Sportsmann. In vielen Begegnungen standen wir uns als "Gegner" gegenüber und haben mit Spaß am Spiel um Punkte gekämpft.
Nun bist du vom Feld gegangen, wir sehen uns im nächsten Spiel.
Wir trauern mit seiner Familie und werden uns immer gern an ihn erinnern!
---

KONDOLENZEN auf Webseiten. Vielen Dank!












Der Boule- und Pétanque-Sport war die ganz große Leidenschaft von Detlev. Anfang 1991 nahm er zum ersten Mal die Kugeln in die Hand. Nur wenige Jahre später begann seine ganz erstaunliche sportliche Karriere. Die nachfolgende Aufstellung berücksichtigt ausschließlich seine Erfolge bei Verbandsturnieren sowie sehr großen Turnieren in Deutschland. Detlevs unzählige weiteren Erfolge würde diesen Rahmen sprengen.


2002 - Deutscher Meister Doublette mit Achim Langhammer


2002 - Radio-Interview nach dem 2:2-DM-Titelgewinn
beim PCR Reutlingen



2006 - 5. Platz bei DM 3:3 mit Philipp und Michel


2006 - 3. Platz bei DM 2:2 mit Mahmoud in Rastatt


2006 - Vize-Landesmeister 2:2mixte mit seiner Ellen


2007 - 3. Platz für Detlev (rechts) bei der DM Tête-à-Tête in Schüttorf


2013 - Sieg von Detlev mit Michel und Armin beim heimischen
Sandhofener Tripletteturnier

 


2013 - Ellen & Detlev als Sieger der B-LM Doublette Mixte


2006 - BaWü-Liga-Titel wird ausgelassen gefeiert


2006 - Dedl mit Platz 5- und Holger mit Platz 1-Pokal bei 3:3 DM Konstanz


2007 - Detlev mit dem BBPV-Kader-Sieg beim Internationalen
Ländervergleich (Dedl 3. von links)


2007 - 3. Platz DM 3:3 in Berlin mit Michel und Philipp


Detlev in die Kamera nach der Web-Liveübertragung und Siegerehrung
in Hvidovre/Kopenhagen, Dänemark:
"Ellen, haste gesehen, wir sind Vize-Europameister"


GROSSARTIGES FINALE und unglaublicher mentaler Kraftakt:
Am 16. August 2014 holt sich Detlev gemeinsam mit Michel und Mahmoud
den Landesmeistertitel bei den Triplette 55plus. Chapeau!!!

© BC Sandhofen e.V./Webmaster, 2014